Designerporträts

Designtalente KALDEWEI FUTURE AWARD by Architektur & Wohnen

Jeden Monat stellen wir drei neue Designtalente vor, die mit ihrer außergewöhnlichen Arbeit überzeugen.
ZANELLATO/BORTOTTO
1 von 29

ZANELLATO/BORTOTTO

IN TREVISO – NÖRDLICH VON VENEDIG – ETABLIERTEN GIORGIO ZANELLATO UND DANIELE BORTOTTO 2013 IHR STUDIO. SEITHER ENTWICKELN SIE EIGENSINNIGE PROJEKTE FÜR NAMHAFTE KUNDEN

Anzeige

Am Anfang war das Wasser. „Acqua Alta“ hieß 2013 das erste Projekt der Designer Giorgia Zanellato und Daniele Bortotto. Thema waren überlieferte handwerkliche Fertigkeiten sowie Handelstraditionen des Veneto. Vom Geschäft mit Gewürzen bis hin zu Sto en, vom geblasenen Glas bis hin zur weltumspannenden Vernetzung. Die erste Kollektion für Rubelli und CC-Tapis zeigte bereits die konzeptionelle Vielseitigkeit der Designer. Cappellini und Moroso gehören zu ihren Auftraggebern, ebenso wie Galerien in Mailand oder Brüssel. Ihr Bett „Bend“ für Bolzan Letti nutzt traditionelles Schmiedeeisen in moderner Form. Dann wieder verbinden die zwei für die „Zeppelin“- Kollektion Betonober ächen mit farbig schimmernden aufblasbaren Strukturen. Mit „Marea“ für De Castelli kehren Zanellato/ Bortotto zu ihren Anfängen zurück: Die fein ausgearbeiteten metallischen Fronten der Kommoden und Schränke zeigen Farbverläufe, die an den Einfluss der Gezeiten auf beständige Materialien erinnern. Thomas Edelmann

Bett Bend

Bett „Bend” (2018) mit Struktur aus Schmiedeeisen für Bolzan Letti.

Tisch Zeppelin

Esstisch „Zeppelin“ (2019) aus Beton mit aufblasbarer Struktur für Galleria Luisa Delle Piane, Mailand.

Schrankkollektion Marea

Schrankkollektion „Marea“ (2018) für De Castelli.

1 von 29
Promotion
Schlagworte
Designer | Designer-Porträts