Designerporträts

Designtalente KALDEWEI FUTURE AWARD by Architektur & Wohnen

Jeden Monat stellen wir drei neue Designtalente vor, die mit ihrer außergewöhnlichen Arbeit überzeugen.
augustina_bottoni
1 von 17

AGUSTINA BOTTONI

EINE ARGENTINIERIN ENTWIRFT ELEGANTE OBJEKTE IN KLEINSERIE – UND VERHILFT DAMIT MODE, DESIGN UND HANDWERK ZU NEUER, LIEBENSWERTER VERBINDUNG

Anzeige

Mehr geht kaum... Designer haben heute mitunter etwas einschüchternd Weltläufiges. Agustina Bottoni ist Argentinierin, ihr Modestudium absolvierte sie an der Universität Buenos Aires, heute lebt und arbeitet sie in Mailand. Nach Anfängen in der Modebranche schloss sie dort an der privaten NABA-Akademie ein Masterstudium für Design an. Bottoni arbeitete für Designbüros in Italien und den Niederlanden, bevor sie 2015 ihr eigenes Studio gründete. 2016 war sie Mitbegründerin des Kollektivs „The Ladies' Room“. Zu ihrem Entwurfsprogramm für Firmen, Galerien und Privatleute gehören Kleinserien von Objekten, Textilien und Möbeln. Sie sagt von sich, sie nehme das Handwerk mit einer zeitgenössischen Sensibilität an, was ihr ermögliche, nachdenkliche, liebenswerte Objekte zu schaffen. Dazu gehören die Glas- kollektion „Calici Milanese“, eine Hommage an die elegante Tradition des Aperitivo, „Plateau“, eine Kollektion aus verschachtelten, flexiblen Kleinmöbeln, sowie die Serie „Passepartout“ aus MDF und Zedrachbaum zur Aufbewahrung von Mode und Accessoires.

Kleinmöbelmodule „Plateau“

Kleinmöbelmodule „Plateau“ (Bosisio Mobili, 2016).

Glas-Serie „Calici Milanese“ (2018)

Glas-Serie „Calici Milanese“ (2018).

Lunch Pack „Pique-Nique“

Lunch Pack „Pique-Nique“ aus Kork (2013, mit YuHsuan Hsu).

Passepartout

Kommoden und Schränke „Passepartout“ (Federici Amoblamientos, 2018).

1 von 17
Promotion
Schlagworte
Designer | Designer-Porträts