A&W-Designer des Jahres

Schöne Wärme! Designpionier und Innovationstreiber Zehnder

Raumklimaspezialist Zehnder verwandelt Heizkörper in Gestaltungsobjekte

 

Heizkörper-Klassiker Zehnder Charleston feiert 2020 seinen 90. Geburtstag
        
1 von 8

Im Jahre 1930 sorgte das im Schweizer Kanton Aargau gegründete Unternehmen Zehnder mit seiner Entwicklung eines neuen Radiators, der dreimal leichter war als die bisherigen, schwerfälligen Gussvarianten, erstmals für Aufsehen: Es war die Geburtsstunde des klassischen Stahlheizkörpers wie wir ihn heute kennen. Und die damalige Heizkörper-Innovation Zehnder Charleston ist bis heute ein Blockbuster im Heizkörpermarkt geblieben, der in diesem Jahr seinen 90sten Geburtstag feiert. Der Zehnder Charleston war der Startschuss zu einer Reihe weiterer, für die Heizkörperbranche geradezu revolutionärer Erfindungen. Insbesondere hervorzuheben ist der Aspekt, dass mit Zehnder der Heizkörper erstmals auch als ästhetisches Gestaltungselement eingesetzt und dabei an individuelle Wohnraumsituationen angepasst werden konnte. So gibt es den Zehnder Charleston nicht nur in seiner klassischen Form: Ob gebogen, gewinkelt oder abgeschrägt einer Dachneigung folgend – für jeden Raum und jede Bausituation gibt es die passende und maßgefertigte Heizkörper-Lösung.

Anzeige

Anfang der 1980er Jahre gelang Zehnder mit der Erfindung des Handtuch-Heizkörpers für das Badezimmer der nächste Paukenschlag, der den Heizkörpermarkt geradezu revolutionierte. Der Bad-Heizkörper wurde zu einem wesentlichen Markenzeichen des Unternehmens Zehnder. Die bekannten und praktischen Bad-Heizkörper sind heute in nahezu jedem modernen Badezimmer zu finden. Zahlreiche Zehnder Bad-Heizkörper gelten mittlerweile als Design-Klassiker, wie Zehnder Yucca, der Form der gleichnamigen Palme nachempfunden.

Zehnder kooperiert zudem seit vielen Jahren mit internationalen, renommierten Industriedesignern wie beispielweise dem internationalen Designer-Duo Perry A. King und Santiago Miranda. Die Beiden gehören seit der Gründung ihres eigenen Studios “King & Miranda Design” in Mailand zu den Top-Industriedesignern in Europa. Des Weiteren besteht die Zusammenarbeit mit der Designagentur NOA Intelligent Design aus Aachen, aus der unter anderem das einzigartige Wärmekomfortgerät Zehnder Zenia entstanden ist. Die Zusammenarbeit mit externen Designern ist bei Zehnder ein fester Bestandteil seiner Unternehmensstrategie. Sie bringt frischen Wind in den kreativen Prozess für innovative Design-Heizkörper-Lösungen und lässt dadurch auch außergewöhnliche, gestalterische Ideen zu.

Faktencheck

Zehnder: Perfekter Komplettanbieter mit den besten Lösungen für das gesunde Raumklima

Der internationale Raumklimaspezialist Zehnder, europaweit impulsgebend in puncto komfortabler Raumlüftung mit Wärmerückgewinnung sowie einer der traditionsreichsten Technologie- und Designführer der Heizkörperbranche, hat sich ganz dem gesunden Innenraumklima verschrieben. Die technisch ausgereiften, innovativen und ökologisch nachhaltigen Produkte bieten dem Kunden maßgeschneiderte Lösungen für ein gesundes, komfortables und energieeffizientes Raumklima. Zehnder ist in mehr als 20 Ländern vertreten und die Produkte und Systeme sind in über 70 Ländern erhältlich. Der Raumklimaspezialist beschäftigt weltweit rund 3.500 Mitarbeitende.

1 von 8
Promotion
Schlagworte
A&W-Designpreis | Designer | Inneneinrichtungen